DE
PharmawasseranlagenENPharmaceutical water plants

Sie haben Fragen?
Tel: +49 (0) 21 71 - 76 75 0
info[at]werner-gmbh.com

Pharmawasseranlagen

Purified-, Highly Purified Water oder Water For Injection - jede Anlage zur Erzeugung von Pharmawasser ist Maßarbeit – ob 100 l/h oder über 25.000 l/h. Denn jeder Kunde hat individuelle System- und Produktionsvoraussetzungen.

Alle Werner PW-, HPW- und WFI -Systeme sowie die kompletten Systemlinien erfüllen die Richtlinien des Ph. Eur., der USP und JP und sichern somit den Produktionsprozess, die Produktqualität und die Wirtschaftlichkeit. Das GMP-gerechte Design entspricht in allen Aspekten den Anforderungen von DIN, FDA und ISPE.

Seit April 2017 ist die neue WFI-Monographie in der Europäischen Pharmakopöe (Ph. Eur.) rechtswirksam. Nun kann auch WFI über Umkehrosmose und Ultrafiltration aufbereitet werden, so dass wir auch diese Wasser-Spezifikation mit Brief und Siegel erfüllen.

Speziell für die mikrobiologisch kritische Vorbehandlung bieten wir mit unserem Kooperationspartner BIOPUREMAX ein einzigartiges Verfahren basierend auf ESR (Electrolytic Scale Reduction) und HOD (Hydro Optical De-Chlorination) als Ersatz für die konventionelle Enthärtung an.

Das innovative ESR-und HOD-Verfahren von BIOPUREMAX kann mit individuellen PW, HPW- und WFI-Systemen kombiniert und/oder an Pharmawasser-Bestandsanlagen adaptiert werden.
drucken